0 Artikel 0,00 CHF

Hybridrasen - der Naturrasen der Zukunft.

Nach wie vor gilt ein natürliches, frisches und gepflegtes Grün als Non-Plus-Ultra für Fussballsport - Beläge. Das Spielgefühl auf Rasen ist einmalig.

Allerdings bringen eine intensive Nutzung und ungünstiges Wetter eine natürlich gewachsene Sportrasenfläche schnell an ihre Grenzen.

 

Dieser Rasen vereint alle positiven Eigenschaften eines Naturrasens und ergibt zusätzlich:

  • höhere Nutzungsdauer
  • grössere Belastbarkeit
  • längere Lebensdauer des Belages
  • begeisterte Spieler

 

 



Bei diesem Hybridrasen-System wird eine speziell entwickelte Hybridrasenmatte in die Rasentragschicht eingebaut, so dass der fertige Spielfeldbelag aus Gräsern und Kunststofffasern besteht. Da die Fläche eine hohe Belastbarkeit aufweisen muss, werden hohe Anforderungen an die physikalischen Eigenschaften des Aufbaus gestellt. Daher bildet ein Schichtaufbau gem. DIN 18035 Teil 4 mit flächiger Drainschicht die Basis. Damit entspricht das EUROGREEN Hybridrasensystem der Norm und ist somit auch förderungswürdig. Auf der Drainschicht werden ca. 10 cm Rasentragschicht eingebaut, darauf die Hybridrasenmatte verlegt, diese wiederum schichtweise mit ca. 3 cm Rasentragschichtmaterial verfüllt und dann eingesät.
In dieser Ansaatmischung kommt auch ausläuferbildendes Deutsches Weidelgras (RPR) zum Einsatz, das über ein sehr hohes Regenerationsvermögen verfügt.  Besondere Anforderungen werden an die Hybridrasenmatte gestellt. Sie muss gute Wachstumsbedingungen für die Gräser bieten, gut durchwurzelbar sein und auch langfristig eine ausreichend hohe Wasserdurchlässigkeit gewährleisten.
Diese Anforderungen werden am besten durch eine gewebte Matte erfüllt, da diese größere Zwischenräume als z. B. ein Vlies aufweist. Eine gewebte Matte mit eingewebten Kunststofffasern ist weiterhin durch die feste Verankerung der Fasern im Trägergewebe von Vorteil.







Internationale Homepage Hybridrasen:

© EUROGREEN GmbH ein Unternehmen der BayWa AG